Dating plattform Stuttgart

Rated 4.5/5 based on 764 customer reviews

Dafür verschickte die App bei jeder vorgeschlagenen Person in den Meta-Daten deren exakten Nutzerstandort.Wer den Netzwerkverkehr abhörte, konnte anhand der GPS-Koordinaten bis auf wenige Meter genau einsehen, wo sich eine vorgeschlagene Person zuletzt aufgehalten hatte.Immerhin stimmte bei unseren Stichproben der Hinweis, dass nicht das korrekte Geburtsdatum übertragen wird.Bei mehreren Tinder-Matches war der Geburtstag stets zufällig, lediglich das Geburtsjahr und der -Monat stimmten.ennlern- und Dating-Apps haben mittlerweile kein Schmuddel-Image mehr.Trotzdem wünschen sich Anwender vor allem Anonymität.

Größtenteils fanden wir hier genau die Informationen, die man auch in der App zu sehen bekommt – beispielsweise das Alter und das Geschlecht.Intern identifiziert Tinder jeden Nutzer anhand einer eindeutigen 24-stelligen hexadezimalen ID.Sie taucht in mehreren Tabellen der Datenbank auf; unter anderem in der Tabelle „photos“.Mit einem Wisch schiebt man die Karte nach links oder rechts und entscheidet so über Gefallen oder Nicht-Gefallen.Die vorgeschlagene Person bemerkt davon zunächst nichts.

Leave a Reply